Die Finalisten stehen fest!

Kompost 3 – KUU! – PeccoBillo

– diese drei Bands ziehen ins Finale des Bremer Jazzpreises ein.

Sie überzeugten die hochkarätige Nominierungsjury und setzten sich gegen 17 weitere Künstler in der Kategorie „Groove Jazz – von Funk bis Hip-Hop“ durch. Am 26. September stellen sie nun im FRITZ-Bremen ihr musikalisches Können live unter Beweis. Eine der Bands wird als Sieger geehrt und darf den mit 10.000 Euro dotierten Preis mit nach Hause nehmen.

Kompost 3 (Astrid Knie) Presspic 1-webresolution

KOMPOST 3

Foto: Wolfgang Siesing

KUU!

Pecco Billo 02_Web

PECCOBILLO

 

 

 

 

Das Wiener Quartett Kompost 3 ist in der jungen österreichischen Jazz- und Impro-Szene längst kein Geheimtipp mehr: Absurd-bizarre Klangwelten bringen die vier Künstler mit viel Energie und einer unglaublichen Ideenvielfalt auf die Bühne. www.laubrecords.com
Die Band KUU! aus Berlin bewegt sich zwischen Jazzpunk, Elektro-Tanz und Fusion, getrieben von Jelena Kuljics dramatischem, kabarettinspiriertem Gesang. www.kuu-music.com
PeccoBillo, eine siebenköpfige Kombo aus München und Hamburg, deklariert das Genre „Urban Grooves – der Klang der Städte“ auf eine ganz eigene Weise. Geballte Live-Improvisation trifft hier auf Echtzeit-Samples und Deutsch-Rap-Texte. www.peccobillo.de

Tickets für das Live-Konzert

der Finalisten am 26. September im FRITZ-Bremen gibt es an allen NWT-Verkaufsstellen
T. 0421-363636 / www.nordwest-ticket.de
Der Einlass für das Konzert ist um 18 Uhr, um 20 Uhr geht es los.

Wer am Finalabend den Preis überreicht bekommt, liegt in den Händen der fünfköpfigen Live-Jury unter Einbeziehung des Publikums. Die Bands präsentieren sich in einem je 30-minütigen Set – die Reihenfolge der Auftritte bestimmt das Los. Bewertet werden die Musiker hinsichtlich künstlerischer Qualität, instrumentaler Fähigkeiten, Bühnen-Präsentation und -Performance sowie Originalität. Die Moderation des Abends übernimmt der Musikchef des Nordwestradio, Wolfgang Rumpf. Egal wer am Ende gewinnt – alle drei Finalisten profitieren schon jetzt: Sie können auf ein Coachingangebot für Vermarktung, Social Media, Booking usw. zurückgreifen.